durch!

 

Roggwiler Wässermatten und ihre Geschichten, 19. Oktober 2022

Ueli Kurt, seines Zeichens Bammert der «Wässerwiesen-Genossenschaft Gruenholz» machte am 19.10.2022 mit einer Gruppe interessierter Leute an der Langete eine Führung zum Thema Wässermatten. Durch sein Amt konnte uns Ueli wertvolle Einblicke vermitteln. Ab dem 13. Jahrhundert bauten die Mönche des Klosters St. Urban das weit verzweigte Grabensystem. Die Matten wurden mehrmals pro Jahr gewässert, die mitgeschwemmten Schwebstoffe düngten die Wiesen. Der Unterhalt und Betrieb war damals wie heute geregelt. Susanna Reinhard erläuterte die geschichtliche Entwicklung seit dem historischen Ausbau bis in unsere Zeit. Wässermatten sind heute geschützt. Zum Abschluss genossen alle ein kleines Stück «Wässermatten-Schoggi». Herzlichen Dank allen Teilnehmenden.